Sparzinsen Vergleich für Österreich
Zinsen Vergleich Dezember 2018

In unserer Zeit, in der die meisten Banken nur symbolische Zinsen auszahlen, sind die meisten Menschen auf der Suche nach profitablen Anlagen. Ein Beispiel für solche Anlage sind spezielle Bankkonten, die in letzter Zeit immer populärer werden. Dabei handelt es sich um Konten mit täglich fälligen und gebundenen Zinsen. Die konkrete Höhe der Zinsen kann jedoch von einer Bank zu der anderen ziemlich stark variieren. Deswegen ist es empfehlenswert, jeden Monat neue Vergleiche zwischen den Angeboten einzelner Banken zu ziehen. Für Personen, die keine Zeit dafür haben, haben wir den österreichweiten Vergleich gemacht und präsentieren nun die Ergebnisse für Dezember 2018. 

Anlagen mit täglich fälligen Zinsen

Die höchste Zinsen für Neukunden bietet das flexible Sparkonto der Dadat-Bank. Denn in den ersten 4 Monaten bekommen alle Neukunden 1,25 % p.a. gutgeschrieben – vorausgesetzt die Höhe ihrer Anlage übersteigt 100000 Euro nicht. Bei Anlagen zwischen 100000 und 250000 Euro beträgt die Höhe der Zinsen 0,15 % pro Jahr. Dabei bekommt der Kunde einmal pro Jahr einen Kontoauszug. Sowohl die Eröffnung als auch die Führung des Kontos sind kostenlos. 

Neukunden der Austrian Anadi Bank können sich auf die Zinsen in einer Höhe von 1,01 % pro Jahr freuen. Dabei ist die Führung des Kontos auch in diesem Fall kostenlos. 

Das Konto Renault Bank Direkt bringt seinen Besitzern Zinsen von 0,70 % p.a. in den ersten 3 Monaten. Danach sinkt die Zinshöhe auf 0,5 % pro Jahr. Aber in beiden Fällen ist die Eröffnung und Führung des Kontos kostenlos. 

Konten mit gebundenen Zinsen

Das vielversprechendste Festgeldkonto ist das der Bank Kommunal Kredit Invest. Dabei ist die Höhe der Zinsen an die Höhe der Anlage und deren Laufzeit gebunden: Wer weniger als 10000 Euro anlegt, kann mit Zinsen zwischen 0,3 und 1,3 % pro Jahr rechnen. Beträgt die Höhe der Anlage mehr als 10000 Euro, so steigt auch die Zinshöhe auf 0,55-2% p.a, je nachdem ob die Dauer der Anlage 6 oder 120 Monate beträgt. Unabhängig von der Höhe der Anlage und deren Dauer braucht der Kunde der Kommunal Kredit Invest Bank für die Eröffnung und Führung des Kontos nichts zu zahlen. 

Bei der Denizbank erwarten den Kunden ebenfalle variable Zinsen. Allerdings reicht die Zeitspanne zwischen 60 und 120 Monaten. Im ersten Fall bekommt der Kunde 1,5 % pro Jahr und im Zweiten 1,9 %. Die Eröffnung und die Führung des Kontos sind kostenlos. 

Die Renault Bank bietet deutlich bescheidenere Zinsen: 0,7 % p.a. bei einer Anlage über 12 Monate, 0,85 %, wenn man das Konto für 24 Monate entscheidet und 0,9 % bei der maximale möglichen Dauer der Anlage von 36 Monaten. 

Fazit

Wer eine gebundene Anlage sich wünscht, ist gut beraten, das Konto der Kommunal Kredit Invest Bank zu wählen. Im puncto „Konten mit täglich fälligen Zinsen“ ist das Konto der Dadat die beste Wahl.

About

No comments yet Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.