Sparzinsen Vergleich für Österreich
Sparzinsen Entwicklung im Februar 2015

Die Zinsen der Banken für Guthaben unterliegen ständigen Veränderungen. Die Höhe variiert stetig, wenn es auch in den letzten Monaten zu einer Seitwärts-Entwicklung gekommen ist. Ein regelmäßiger Vergleich der Sparzinsen in Österreich zeigt, dass sich viele Banken Österreichs Anfang Februar 2015 bei den Sparzinsen für täglich fällige Guthaben bei 1 – 1,1% eingependelt haben. Dabei zeigt sich ebenfalls, dass die Konditionen sehr unterschiedlich ausfallen und man auf jeden Fall intensiv vergleichen sollte bevor man sich für ein Bankinstitut entscheidet.
Das beste Angebot hängt sowohl von der Höhe der Zinsen, den Konditionen als auch von den persönlichen Möglichkeiten und Erwartungen ab.

Täglich fällige Sparzinsen

Bei einem Tagesgeldkonto bleibt das Ersparte täglich verfügbar und wird pro Tag mit Zinsen versehen. Es ist allerdings zu beachten, dass die Banken ebenso täglich die Höhe der zugesicherten Zinsen ändern kann. Zu den besten Angeboten zählt zweifelsohne die Renault Bank direkt. Sie bietet zur Zeit 1,2% Zinsen ab einer Mindestsumme von € 1,-, nach oben besteht keine Beschränkung. Dieser Zinssatz gilt bereits ab einer Laufzeit von 1 Monat und das Gesparte bleibt dennoch täglich verfügbar. Die Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde befindet sich in Europa. Die Kontoführung kann wahlweise telefonisch oder online erfolgen und ist kostenfrei.

Als Alternative zum Angebot der Renault Bank bietet auch die DenizBank eine durchaus interessante Sparmöglichkeit. Ab einer Mindesteinlage von 1000 Euro werden diese auf dem Tagesgeldkonto mit 1,1% Zinsen belegt. Die Höchstsumme beträgt 500000,00 Euro. Hier ist die Kontoführung auch in einer der zahlreichen Filialen möglich, als auch online und via Telefon. Die Einlagensicherung liegt hier ebenfalls bei 100 000 Euro pro Kunde und erfolgt innerhalb Österreichs. Das Tagesgeldkonto ist vornehmlich für Privatkunden ausgelegt und wird ohne feste Laufzeiten geführt. Die Kontoführung ist zudem kostenfrei. Die Zinsgutschriften erfolgen lediglich einmal im Jahr, jeweils zum 31.12.

Die liveBANK bietet gleich zwei attraktive Möglichkeiten Gespartes zu verzinsen. Zum einen wird das Produkt Online-Sparen angeboten. Bei einer Mindesteinlage von 10 Euro bis höchstens 100000000,00 Euro werden die Beträge mit einem Zinssatz von 1,1% belegt. Die Kontoführung ist kostenfrei und das Geld täglich verfügbar. Zudem bietet das Bankunternehmen auch ein Tagesgeldkonto an. Hier betragen die Einlagenhöhen € 1000,- – 500000,00 Euro und der Zinssatz liegt bei 0,9%. Während beim Online-Sparen das Banking via Telefon, persönlich in der Filiale oder online erfolgen kann, kann das Tagesgeldkonto lediglich online verwaltet werden.

Einlagenzinsen für feste Laufzeiten – die gebundenen Sparzinsen

Neben einem Tagesgeldkonto ist auch die Festanlage von Einlagen möglich. Über einen festgelegten Zeitraum, meisten von 6 Monaten bis hin zu 5 Jahren, ist das eingezahlte Geld nicht verfügbar. Dafür wird das Gesparte mit höheren Zinsen vergütet.

Alternative zu Sparzinsen: Keine Einlagensicherung, dafür höhere Erträge (dafür auch mehr Risiko!)

In den verschiedenen Laufzeitoptionen bietet stets Lendico Österreich die höchsten Zinsbeträge.
Beispielsweise betragen die angebotenen Zinsen bei einer Laufzeit von 5 Jahren zur Zeit bis zu 3,36%. Die Mindesteinlage beträgt hierbei € 25,-, ansonsten besteht keine Begrenzung. Ebenso bietet Lendico keine Einlagensicherung, da es sich hierbei um keine Bank, sondern um einen innovativen Marktplatz für Kredite und Anlagen handelt. Es wird kein klassisches Festgeld geboten sondern renditestarke Alternativen. Die Kontoführung erfolgt online und ist stets kostenfrei.

SPARanlage.at bietet ebenso die Möglichkeit bis zu 2,25% Zinsen auf das Gesparte zu erhalten. Hierbei kann man kurz bis mittelfristige Unternehmensanleihen erwerben. Die Mindesteinzahlung beträgt € 1000,-. Eine Einlagensicherung existiert hier ebenfalls nicht. Im Falle einer Insolvenz des SPAR Unternehmens kann es bis zum Totalverlust kommen. Die Kontoführung ist kostenlos.

Angebote mit Einlagensicherung:

Eine klassische Festgeldanlage bietet u.a. die DenizBank mit bis zu 2% Zinsen für einen Zeitraum von 96 Monaten. Dabei beträgt die Mindesteinlage € 100,- und kann höchstens 500.000 Euro betragen. Die Kontoführung ist kostenfrei.

Es bleibt festzuhalten, dass bei einer Festanlage die Zinsen je länger die Laufzeit ist umso höher liegen. Allerdings liegt das Verlustrisiko bei Angeboten mit hohen Zinsen auch recht hoch. Ebenso ist zu beachten, dass die Einlagen für den festgelegten Zeitraum nicht verfügbar sind. Im Bereich der Tagesgeldkonten lohnt ein regelmäßiger Vergleich und evtl. eine Verlagerung des gesparten Geldes um das Maximum der Sparzinsen zu erhalten. Die Zinsen können täglichen Veränderungen unterliegen.

About

No comments yet Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.