Sparzinsen Vergleich für Österreich
Aktuelle Sparzinsen

Auch Sparfüchse fragen sich, wo sie ihr Geld lieber aufbewahren sollten. Eine der besten Varinaten ist eine Anlage mit täglich fälligen oder gebundenen Zinsen, denn solche Konten bringen deutlich höhere Prozente als normale Anlagen ein. Den größte Effekt bei einer solchen Anlage bekommt man aber, wenn man immer auf dem Laufenden ist, was die Angebote einzelner Banken anbetrifft. Daher haben wir einen Vergleich für August 2018 durchgeführt und stellen unten die Ergebnisse dieses Vergleiches dar.

Anlagen mit täglich fälligen Zinsen

Die aktuell höchsten Zinsen für Tagesgeldkonten bietet das Bestflexkonto der Santander-Consumerbank: Die Zinshöhe beträgt 1,2 % in den ersten 4 Monaten. Danach sinkt die Höhe der Zinsen auf 0,5 % p.a., so wie bei allen Stammkunden der Bank.

Das Sparkonto der Dadat-Bank wurde speziell für Neukunden kreiert. Dabei bekommt jeder Neukunde 1,11 % p.a.. Allerdings läuft die Aktion nur 4 Monate, wonach die Zinsen an solche für Stammkunden angepasst werden. Für das Öffnen und Führen des Kontos verlangt die Bank keine Gebühren. Auch sämtliche Operationen mit dem Konto sind gratis.

Wer zu einem Kunden der Dadat-Bank wird, bekommt 1,01 % p.a.. Auch in der Bank verursachen die Eröffnung des Kontos sowie seine Führung keine Kosten für den Kunden. Dasselbe gilt für Operationen mit dem Konto wie zum Beispiel die Anfertigung des Kontoauszuges.

Geldkonten mit festgelegter Laufzeit

Das beste Konto dieser Art wird von der Communalkreditbank angeboten. Es bringt den Anlegern 0,9 % p.a. ein, wenn es um einen Betrag in Höhe von 10000 Euro geht, der für 12 Monate angelegt wird. Doch die Höhe der Zinsen kann auch steigen, wenn die Laufzeit 120 Monate beträgt (2 %). Sinkt die Betragshöhe oder aber auch die Laufzeitlänge, so sinken auch Zinsen auf bis zu 0,3 %. Die minimle Höhe der Anlage darf dabei 2000 Euro nicht unterschreiten, während die maximale Höhe bei 99000 Euro liegt.

Die Anleger vom Austrian Anadi Bank dürfen sich auf Zinsen in Höhe von 0,81 % freuen. Dabei braucht der Kunde für die Eröffnung des Kontos nichts zu zahlen. Auch die Führung des Kontos und sämtliche Operationen damit kosten den Kunden keinen Cent.

Das Bestfix-Konto der Santnader-Consumer-Bank bringt den Kunden unterschiedlich hohe Zinsen, je nachdem, wie lange die Anlage läuft. So beträgt sie 0,5 % p.a., wenn die Anlagedauer 3 Monate beträgt. Bei einer Dauer von 36 Monaten steigt sie auf 1,11 %.

Fazit

Das Bestflexkonto der Santander-Consumer-Bank ist das aktuell beste Tagesgeldkonto in Österreich. Will man stattdessen eine Festgeldanlage wählen, so sollte man sich für das Festgeldkonto der Communalcreditbank entscheiden.

About

No comments yet Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.