Sparzinsen Vergleich für Österreich
Addiko Bank
Name: Addiko Bank AG
Straße: Wipplinger Straße 34
PLZ und Ort: 1010 Wien
Web: https://www.addiko.at/
E-Mail: [email protected]
Telefon: 050232-0

Über die Addiko Bank

Die Addiko – oder auch: Advent Internation Corperation – Bank AG unterhält ihren Firmensitz im US-amerikanischen Boston und ist eine der am größten, am Markt befindlichen Private Equity Fonds weltweit. Betreut wird ein Anlagekapital in Höhe von über 41 Milliarden Euro. Gegründet wurde die allein in Österreich über 230 Filialen unterhaltende Geschäftsbank mit über 3.700 Mitarbeitern im Jahre 1987. Die aus der ehemaligen EBRD – die „Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – hervorgegangene Addiko unterstützt vor allem mittelständische Unternehmen und deren Aufbau und Entwicklung in der Regionen Österreich und dem Balkan.

direkt zur Addiko Bank »

Einlagensicherung

Die Addiko – oder auch: Advent Internation Corperation – Bank AG unterhält ihren Firmensitz im US-amerikanischen Boston und ist eine der am größten, am Markt befindlichen Private Equity Fonds weltweit. Betreut wird ein Anlagekapital in Höhe von über 41 Milliarden Euro. Gegründet wurde die allein in Österreich über 230 Filialen unterhaltende Geschäftsbank mit über 3.700 Mitarbeitern im Jahre 1987. Die aus der ehemaligen EBRD – die „Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – hervorgegangene Addiko unterstützt vor allem mittelständische Unternehmen und deren Aufbau und Entwicklung in der Regionen Österreich und dem Balkan.

 Addiko Bank: Täglich fällige Zinsen

Addiko Bank

Sparzinsen Addiko Bank

Tagesgeld
Sparzinsen: 0,50 %
Mindest- bzw. Maximaleinlage: ab 1 Euro
Einlagesicherung: bis zu 100.000 Euro
<b>Gesetzlichen Sicherungseinrichtung der Banken und Bankiers in Österreich</b><br><br>Einlagen natürlicher Personen sind pro Einleger mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro gesichert.
Rendite: Bei einer Laufzeit über 12 Monate und einem veranlagten Betrag in der Höhe von 10.000,00 Euro ergibt sich folgende Rendite:

Vor KESt: 50,11 Euro (10.000,00 * 0,50 %)
Nach KESt: 37,5 Euro (25 KESt abgezogen)

Ein Tagesgeldkonto bei der Addiko Bank AG ist für den Kontoinhaber völlig kostenlos. Die Bank fordert vom Anleger zudem keinerlei Mindestanlagebetrag – angelegtes Kapital wird bis zu einer Höhe von 500.000 Euro zum Basiszinssatz der verzinst. Bei diesem behält es sich die Addiko jedoch jederzeit vor, diesen an die etwaige Marktsituation anpassen zu können. Beim Tagesgeldkonto-Produkt der Addiko können Kunden täglich über ihr angelegtes Kapital verfügen – Transaktionen geschehen hier in aller Regel über ein Referenzkonto, über welches Ein- oder Auszahlungen vom Tagesgeldkonto bei der Addiko getätigt werden können. Daueraufträge oder sonstige Abverfügungen vom Tagesgeldkonto der Addiko sind nicht gestattet. Der von der Bank ausgeschriebene Tagesgeldzinssatz gilt für Kunden ab dem ersten Anlagetag – gutgeschrieben wird der Tagesgeldzins für das jeweilige Kalenderjahr immer am 31.12. des vorangegangen Jahres für die entsprechende Anzahl an Bank-Tagen, an denen sich das Kapital verzinst auf dem Tagesgeldkonto befunden hat. Der Zinssatz gilt dabei ohne Zinsbindung, bzw. ohne Laufzeit und dieser gilt bereits ab dem ersten, angelegten Euro. Die Eröffnung des Addiko-Tagesgeldkontos erfolgt über das Herunterladen der Eröffnungsunterlagen auf der Webseite der Addiko Bank AG. Diese müssen potentielle Neukunden unterschreiben und via Ident-Verfahren und unter Verifizierung individueller Ausweisdokumente wie z.B. Personalausweis oder Reisepass an die Addiko zurücksenden. Diese bearbeitet die Eröffnungsunterlagen dann schnellstmöglich und sendet innerhalb weniger Tage die etwaigen Vertragsunterlagen plus Zugangsdaten zum neuen Tagesgeldkonto dem jeweiligen Neukunden zu. Der Zugriff zum Tagesgeldkonto selbst erfolgt schnell und bequem per Online- oder Mobile-Banking-App, über welche der Kunde alle relevanten Transaktionen zum und vom Tagesgeldkonto bei der Addiko steuern kann. Des Weiteren erhält dieser so auch jederzeit einen Überblick über seine Ersparnisse auf seinem Tagesgeldkonto.

direkt zur Addiko Bank »

Addiko Bank: Gebundene Zinsen

Laufzeit Sparzinsen
6 Monate 0,60 %
12 Monate 0,70 %

Mit seinem Finanzprodukt Addiko Online-Festgeld bietet die Addiko Bank AG ihren Kunden die Möglichkeit, Kapital zu einem festen Zinssatz anzulegen und von planbaren Zinserträgen sowie Zinseszinserträgen zu profitieren. Die Bank verlangt von potentiellen Neukunden für die Eröffnung des Online-Festgeldkontos jedoch eine Mindesteinlage in Höhe von 5.000 Euro – ab diesem Anlagebetrag gilt der jeweilige Festgeldkonto-Zinssatz der Addiko Bank AG. Das Angebot gilt für Privatpersonen und ist bis zu einem maximalen Anlagebetrag in Höhe von 500.000 Euro (exklusive Zinserträge) gültig. Potentielle Anleger sollten hier jedoch darauf achten, dass entsprechende Zinserträge – wie auch bereits bei einem Tagesgeldkonto – unter die Kategorie Kapitalerträge fallen und dadurch der österreichischen Kapitalertragssteuer (kurz: KESt) unterliegen. Die angebotenen Zinssätze auf festverzinste Guthaben richten sich dabei nach der jeweiligen Anlagedauer – Anlagezeiträume mit 6 Monaten Anlagedauer werden in der Regel geringer von der Addiko Bank AG verzinst, als Anlage-Laufzeiten von 12 Monaten. Zinsgutschriften erhält der Kunde zum Laufzeitende auf das etwaige Referenzkonto (entweder ein Tagesgeld- oder Girokonto) übertragen, über die dieser zu jedem Zeitpunkt frei verfügen kann. Das angelegte Kapital ist zudem – wie auch bereits beim Tagesgeld-Angebot der Addiko Bank AG – bis zu einer Höhe von 100.000 Euro durch die österreichische Einlagensicherung geschützt. Weitere Sicherheitsmechanismen werden durch aktuellste Sicherheitsstandards im Bereich Online-Banking geboten. Die Kontoführung an sich ist für den Kunden völlig kostenlos – weder bei der Beantragung, noch bei der vorzeitigen Schließung eines Festgeldkontos bei der Addiko Bank AG entstehen für den Anleger Kosten. Der Zinssatz wird von der Bank vor Abschluss des Festgeldkontos festgelegt und dieser gilt fix für die gesamte Laufzeit – bei vorherigen Entnahmen muss der potentielle Anleger unter Umständen Zinsertragsminderungen in Kauf nehmen. Per praktischer Erinnerungsfunktion mittels einer Smartphone-App können Anleger zudem bei Annäherung des entsprechenden Laufzeitendes informiert werden – diese können dann bei Bedarf entscheiden, ob jene ihr Kapital erneut festverzinst anlegen wollen oder ob das etwaige Kapital auf das Referenzkonto ausbezahlt werden soll. Die Eröffnung eines Festgeldkontos bei der Addiko Bank AG geschieht ebenfalls durch den Download der dazugehörigen Kontoeröffnungsunterlagen auf deren Webseite – auch hier müssen Ausweisdokumente verifiziert und die Eröffnungsunterlagen unterschrieben und an die Bank gesendet werden.

direkt zur Addiko Bank »